Warum Zedernholz im Kinderzimmer eine gute Wahl ist

Warum Zedernholz im Kinderzimmer eine gute Wahl ist

Alle Eltern wollen für ihre Kinder nur das Allerbeste. Geht es um die Einrichtung des Kinderzimmers, dann ist Zedernholz die beste Wahl. Dieses ganz besondere Holz wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus, was nicht nur für erwachsene Menschen gilt, sondern auch für Babys und Kleinkinder. Zedernholz im Kinderzimmer gibt es in vielen unterschiedlichen Formen, als Wiege, als Kinderbett, als Wickelkommode, als Schaukelpferd oder als Schmusetier, was mit Zedernholzspänen gefüllt ist.

Das Kinderbett für einen ruhigen Schlaf


Schon sehr lange wird dem Holz der Arve oder Zeder eine spezielle, beruhigende Wirkung nachgesagt. Zedernholz im Kinderzimmer in Form eines Kinderbettchens hilft dem Nachwuchs dabei, gut einzuschlafen und durchzuschlafen. Das formschöne Bett wächst mit dem Kind, denn es lässt sich bequem in der Höhe verstellen. Die Eltern sollten beim Kauf eines Kinderbetts aus Zedernholz aber darauf achten, dass keine Plastikteile verarbeitet wurden, sondern dass das Bett aus Vollholz besteht. Sind die Kinder dem Baby- und Kleinkindalter entwachsen, dann lässt sich das Bett ohne Probleme in ein schickes Sofa verwandeln. Passend dazu gibt es das bunte und lustige Kissen, das mit Zedernholzflocken gefüllt ist und für einen gesunden Schlaf sorgt.

Zedernholz im Kinderzimmer als Wiege und Wickelbrett

Großeltern oder Paten, die den Eltern zur Geburt ihres Kindes etwas ganz Besonderes schenken wollen, können das mit einer Babywiege oder einer Wickelkommode aus Zedernholz. Babys schlafen in den ersten Lebensmonaten noch bis zu 18 Stunden am Tag und besonders ruhig schlafen sie in einer Wiege. Hier werden sie im wahrsten Sinne des Wortes sanft in den Schlaf gewiegt, wobei der Geruch des Zedernholzes für einen besonders ruhigen und entspannten Schlaf sorgt. Fehlt im Schlaf- oder Kinderzimmer der Platz für eine Wickelkommode, dann ist ein sogenanntes Wickelbrett eine sehr gute Wahl. Ein solches Wickelbrett aus unbehandeltem und massivem Zedernholz kann auch auf das Kinderbett gelegt werden, um das Baby darauf zu wickeln. Das Wickelbrett lässt sich problemlos im Auto verstauen und ist auch in den Ferien dabei.

Spielzeug aus Zedernholz – gesund und stabil

Geht es um Zedernholz im Kinderzimmer, dann darf natürlich das passende Spielzeug für den Nachwuchs nicht fehlen. Wie wäre es mit einem Schaukelpferd aus massivem Zedernholz? Schaukelpferde sind nach wie vor echte Klassiker in jedem Kinderzimmer. Selbstverständlich hat das Pferd eine Mähne und auch Zügel. Das Schaukelpferd ist ein ideales Geschenk für alle kleinen Pferdefreunde bis drei Jahre. Kinder lieben Stofftiere und wenn diese lustigen Stofftiere noch mit Zedernholzflocken gefüllt sind, dann sind sie auch noch gesund. Das würzige Aroma des Zedernholzes ist für die Kleinsten völlig unbedenklich, eher das Gegenteil ist der Fall, der Geruch des Holzes hat auf die Kinder eine beruhigende Meinung.

Fazit zum Zedernholz im Kinderzimmer

Das Kinderzimmer für den Nachwuchs einzurichten, macht den werdenden Eltern Freude. Fällt die Wahl dabei auf Möbel aus Zedernholz, dann ist es in jedem Fall eine gute Wahl. Das Bett und das mit Zedernholzflocken gefüllte Kissen sorgen für einen erholsamen und ruhigen Schlaf, zugleich macht das Wickelbrett das Wickeln des Babys sicher und bequem. Ein beliebtes Geschenk zur Geburt oder zur Taufe ist das Schaukelpferd aus Zedernholz, ebenso wie das Stofftier, was mit Zedernholzflocken gefüllt ist.

Bild: @ depositphotos.com / brizmaker

Tommy Weber

* Werbung / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details im §6 der Datenschutzerklärung