Warum Betten aus Zedernholz den erholsamen Schlaf fördern

Warum Betten aus Zedernholz den erholsamen Schlaf fördern

Betten aus Zedernholz sind mittlerweile in vielen Schlafzimmern zu finden und das nicht nur, weil das Holz der Zeder eine so schöne Farbe hat. Der Duft des Holzes soll eine positive Wirkung auf den Schlaf haben. Wer ein Zedernholzbett besitzt, schläft besser ein, hat einen tieferen Schlaf und wacht am Morgen erholt auf. Warum sind Betten aus Zedernholz schon seit Jahrhunderten so beliebt? Was ist an diesem Holz so besonders?

Ein Baum mit besonderen Eigenschaften

Die Zeder ist ein ganz erstaunlicher Baum, der mehr als 25 Meter hoch und über 1000 Jahre alt werden kann. In den Hochgebirgen dieser Welt sind Zedern zu Hause, sie trotzen sogar einer Temperatur von minus 40 Grad. Dies macht das Holz widerstandsfähig und ideal für den Bau von Möbeln. Zedern wachsen langsam, dafür hat das Holz später auch eine gleichmäßige Dichte und einen leicht gelblichen Farbton. Durch die lebhafte Maserung des Holzes wird Zeder gerne für die Vertäfelung von Räumen genutzt. Schon im 17. Jahrhundert entstanden in vielen Bauernhäusern Wandvertäfelungen aus dem Nadelholz, das sich so gut bearbeiten lässt. Heute sind es Betten aus Zedernholz, die einen Raum gemütlich und behaglich machen.

Betten aus Zedernholz und ihre heilsame Wirkung

Zedernwälder sind anders als andere Nadelholzwälder, denn die Luft in diesen Wäldern ist sehr sauber und hat eine heilsame Wirkung. Sanatorien, in denen Menschen mit Tuberkulose behandelt werden, wurden in der Regel im Hochgebirge und nicht selten inmitten von Zedern gebaut. Die gesunde Höhenluft und der heilsame Duft der Zedern haben eine wohltuende Wirkung auf den Menschen, besonders auf die Atemwege und das Nervensystem. Wer unter Schlaflosigkeit leidet, sollte sich ein Bett aus Zedernholz kaufen, denn der Duft, den das Holz ausstrahlt, beruhigt die Nerven und fördert den gesunden Schlaf. Auch wer unter Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems leidet, ist gut beraten, in einem Bett aus Zedernholz zu schlafen.

Warm und gemütlich

Wer unter einer chronischen Entzündung der Atemwege leidet, viel Stress hat und bedingt durch diesen Stress nicht mehr richtig schlafen kann, wird in einem Bett aus Zedernholz wieder die Ruhe finden, die der Körper braucht, um sich über Nacht regenerieren zu können. Zudem strahlen Betten aus diesem besonderen Holz eine herrliche Wärme und Gemütlichkeit aus. Wichtig ist es, beim Kauf darauf zu achten, dass das Holz mit natürlichem Wachs behandelt wurde. So entsteht eine antibakterielle Wirkung und der Duft, den das Zedernholz verbreitet, wird noch intensiviert. Ein Bett aus massivem Zedernholz desinfiziert außerdem die Raumluft, was wiederum eine gesunde Atmung unterstützt und das Immunsystem tatkräftig unterstützt.

Fazit zu Betten aus Zedernholz

Die moderne, digital gesteuerte Zeit erzeugt Stress und Hektik. Umso wichtiger ist es, in den eigenen vier Wänden zur Ruhe zu kommen. Schlaflosigkeit, Nervosität und innere Unruhe, nicht selten auch Erkrankungen des Herz-/Kreislaufsystems machen vielen Menschen das Leben schwer. Wer sich nach einem anstrengenden Arbeitstag nach Ruhe sehnt, wird diese Ruhe und Entspannung in einem Zedernholzbett mit Sicherheit finden. Dieses besondere Holz vermittelt Wärme und Behaglichkeit, sein Duft macht die Atmung ruhiger, die Immunabwehr wird gestärkt und der Schlaf gesund. Zedernholz ist nicht umsonst ein sehr beliebtes Holz bei der Herstellung von Betten.

Bild: @ depositphotos.com / Milkos

Tommy Weber

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 23.01.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen